Unternehmensnachrichten

D-030 - der wahrscheinlich leiseste, kleinste und leichteste Hauptluftkompressor für den Schienenverkehr

(c) IMechE / David Shirres

 

Mit 61 dB(A), 209x108x156 mm (LxBxH) und lediglich 4,4 kg liefert der ölfreie Kompressor von Dürr Technik sagenhafte 8 l/min bei 5 bar. Das ist zwar nicht ausreichend für eine Vectron (Siemens) oder TRAXX (Bombardier) Lokomotive, aber für EMMA schon.

Zur Gewinnung von qualifiziertem Nachwuchs für die Bahnindustrie richtet die Insitution Mechanical Engineers (IMechE) jährlich einen studentischen Wettbewerb aus. Die Fachhochschule Aachen ermöglicht es seinen Studenten fächerübergreifend als Team daran teilzunehmen.

Der Wettbewerbseintrag trägt den Namen EMMA, eine durch eine Wasserstoffbrennstoffzelle versorgt Elektrolokomotive. Alle Subsysteme der Lokomotive werden von den Studenten entworfen, entwickelt und verbessert. Dürr Technik stellte den Studenten ein ölfreies Kompressoraggregat D-030 aus der Baureihe KK8 zur Verfügung. Der betreuende Professor Dr. Raphael Pfaff ist von dem Aggregat überzeugt: „Im Rahmen der Railway Challenge werden unter anderem Geräuschemissionen bewertet. Der eingesetzte D-030 konnte von uns ohne weitere Einhausung direkt in die Lokomotive EMMA eingebaut werden. Auch konnte der Kompressor selbst während der Geräuschwertung in seinem normalen Regime betrieben werden. Der Geräuschpegel war so gering, dass andere Teams neidvoll fragten, ob er tatsächlich gerade arbeitet.“

Über dieses Feedback freuen wir uns. Wir wünschen dem Team beim diesjährigen Wettbewerb wieder viel Erfolg und ein gutes Abschneiden.

Mit seinem breiten ölfreien Kompressorportfolio, bietet Dürr Technik ölfreie und geräuscharme Kompressoren nicht nur für EMMA, sondern auch für „echte“ Lokomotiven. Neben Hilfsluftkompressoren stellt Dürr Technik  Hauptluftkompressoren bis 1200 l/min bei 9 bar her.

Informationen zu dem Projekt finden Sie unter http://www.emmalovesjim.com.
Informationen zum D-030.
Informationen zu den Hauptluftkompressoren.

 

Zurück

 

Nachrichtenarchiv

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand das diesjährige Sommerfest der Firma Dürr Technik statt. Mit dem Kanu ging es auf die Enz - teilweise auch in die Enz. Was bei den Temperaturen zum Glück kein Problem war. Nach viel Spaß und viel Rudern klang der Abend gemütlich im angrenzenden Biergarten bei Speis und Trank aus.

Unter dem Motto #dauerlauffähig starteten beim diesjährigen Firmenlauf 21 Kollegen von Dürr Technik mit bester Laune und absolvierten die Strecke erfolgreich. Unser Kollege Stefan Bürle wurde sogar 15. von 1.236 Teilnehmern.

Seite 5 von 6

Wie können wir Ihnen helfen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – per E-Mail oder Telefon.